Möbel von brühl
Möbel von Schulte Design
Möbel von Bauholz Design


Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK)

Die neuesten Arbeitsplatten-Highlights



16.10.2018
Mannheim, 16.10.2018. Arbeitsplatten sind Alleskönner: Zum einen müssen sie in einer Küche genügend Platz zum Vor- und Zubereiten der Lebensmittel bieten. Dabei sollten sie auch viel aushalten können und zudem lebensmittelecht und hygienisch sein. Gleichzeitig sind sie ein wichtiges gestalterisches Mittel, um alle Bereiche optimal miteinander zu verbinden und einer neuen Lifestyle-Küche den letzten Schliff zu verleihen. Darüber hinaus ermöglichen sie das Zurschaustellen attraktiver Deko-Elemente sowie den schnellen Zugriff auf die wichtigsten Kochutensilien und kleinen Küchenhelferlein.

In vielen älteren oder kleineren 08/15-Bestandsküchen erfolgt die Vor- und Zubereitung der Lebensmittel in der Regel auf der Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld. „Viel Platz ist da meistens nicht“, sagt Volker Irle, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK). „Deshalb hat die AMK, Fach- und Dienstleistungsverband der gesamten Küchenbranche, einen wissenschaftlich geprüften Küchenstandard etabliert, der in dem Bereich zwischen Kochfeld und Spüle eine Mindestbreite von 90 cm vorsieht sowie eine Arbeitsplattentiefe von mindestens 60 cm, damit alle anfallenden Küchenarbeiten reibungslos erledigt werden können.“

90 cm Arbeitsfläche am Stück sollten es schon mindestens sein – doch mehr als dies ist in jedem Falle noch schöner und bequemer, zumal auch stets genügend zusätzliche Abstellfläche mit eingeplant werden sollte; beispielsweise für häufig genutzte Tassen und Gläser oder für Lieblingskräuter, Gewürze und Öle, die täglich verwendet werden.

„Welche Arbeitsplatten zur neuen Lifestyle-Wunschküche perfekt passen, dazu lässt man sich am besten von einem Küchenspezialisten beraten“, empfiehlt AMK-Chef Volker Irle. Denn neben den individuellen Vorlieben für einen speziellen Werkstoff oder eine bestimmte Farbe sind auch die Produkteigenschaften entscheidend. Das Spektrum an Materialien, Dekoren (Nachbildungen) und Farben ist beträchtlich: es reicht von massivem Echtholz, Naturstein (z.B. Granit, Schiefer), Beton, Edelstahl, trendstarker Keramik und Glas bis hin zu Oberflächen in hoch entwickeltem und widerstandsfähigem Schichtstoff mit Antifinger-Print-Beschichtung (z.B. Fenix), Mineralwerkstoff (z.B. Corian) und Quarzkomposit, auch Quarz- und Granitstein genannt.

„Auch in Sachen Raumästhetik, Anmutung, Farbwirkung und Haptik ist der Rat eines Küchenprofis unschätzbar“, sagt Volker Irle, „denn ein fein abgestuftes und eher dezentes farbliches Zusammenspiel von Arbeitsflächen, Möbelfronten und Einbaugeräten hat eine völlig andere emotionale Wirkung auf die Besitzer einer neuen Lifestyle-Küche als dominante Farbstellungen, starke Kontraste und sehr auffällige Materialien und Dekore.“

Besonderes Augenmerk empfiehlt sich, auch auf die haptische Anmutung der neuen Arbeitsflächen zu legen und verschiedene Werkstoffe zu befühlen. So ist schnell klar, womit man sich am wohlsten fühlt: mit Oberflächen kühl wie Stein, so Profi-like wie Edelstahl oder eher warm und wohnlich anmutend wie Holz(Dekor). Mit matten oder glänzenden Küchenarbeitsplatten, glatt und eben wie Glas, oder lieber dreidimensional wie Schiefer und sägerau wie Holzflächen mit Astlöchern und Rissen. Ob so oder so – die neuen Küchenarbeitsplattenmaterialien, -dekore und -farben entfalten in jedem Falle eine besondere Wirkung und ziehen garantiert die Blicke auf sich. (AMK)

Die AMK ist der Fach- und Dienstleistungsverband der gesamten Küchenbranche. Sie engagiert sich auf den Gebieten Technik & Normung, Marketing & Öffentlichkeitsarbeit, Internationalisierung sowie Messewesen. Der AMK gehören mehr als 140 Mitgliedsunternehmen an, alle sind namhafte Hersteller von Küchenmöbeln, Elektro-/Einbaugeräten, Spülen, Zubehör sowie Zulieferer, Handelskooperationen und Dienstleistungsunternehmen. Sie ist Schirmherrin für den „Tag der Küche“, der jährlich mit Live-Events in zahlreiche Küchenausstellungen im deutschsprachigen Raum lockt. Nächster Termin: 28. September 2019. Weitere Informationen im Internet unter www.amk.de und www.tag-der-kueche.de. (AMK)

Bildunterschriften:
Foto 1 + 1a:

Bei diesen attraktiven Arbeitsflächen in Stein muss man ganz genau hinsehen. Das eine ist Millionen Jahre alter Naturstein – das andere eine hervorragende Laminat-Nachbildung in Marmor-Optik. (Foto. AMK)

Foto 2:
Macht sich perfekt zu allen Unifarben, z. B. trendigen Grautönen: eine Arbeitsplatte in sehr authentisch und wohnlich wirkender Massivholz-Optik, wie hier klassisch-geplankt im Trendmaterial No. 1 Eiche. (Foto: AMK)

Foto 3:
Die Planung dieser neuen, modular konzipierten Designküche setzt auf faszinierende Kontraste in Black and White. Der eleganten weißen Arbeitsfläche mit ihrer hochwertigen Optik machen weder Hitze noch scharfe Gegenstände etwas aus. (Foto: AMK)

Foto 4:
Diese Arbeitsplatte in mattem Schichtstoff hat nicht nur eine exquisite Haptik, sondern ist zudem mit einer alltagstauglichen Anti-Fingerprint-Beschichtung versehen. (Foto: AMK)

Foto 5:
Ein wichtiger und beliebter Werkstoff in Lifestyle-Küchen sind keramische Arbeitsplatten. Ihre schönen und vielfältigen Oberflächen sind pflegeleicht, schmutzabweisend, hitze- und kratzfest. (Foto: AMK)

Foto 6:
Trendthemen Marmor & Schwarz: in dieser attraktiven Küche wurden zwei hochwertige Schichtstoffe perfekt miteinander kombiniert – in Marmor-Optik und Schwarz softmatt. (Foto: AMK)

Foto 7:
Alles Ton-in-Ton und in trendstarkem Beton: Das Trägermaterial ist eine MDF-Platte, die mit einer Echtbetonschicht sowie mit einer Beton-Strukturkante versehen ist. (Foto: AMK)

Foto 8:
Sehr edel und professionell muten diese attraktiven Metalloberflächen an, z. B. in Edelstahl gebürstet. Der hygienische und strapazierfähige Werkstoff wird mit der Zeit noch schöner. (Foto: AMK)

Download #1
Download #2
Download #3
Download #4
Download #5


Weitere Infos:

Ursula Geismann
u.geismann@holzindustrie.de
HDH/VDM Verbände der Holz- und Möbelindustrie
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Deutschland
Tel. +49 (0) 22 24 - 93 77 0
Fax +49 (0) 22 24 - 93 77 77
info@holzindustrie.de
www.holzindustrie.de


Zur Übersicht


Partner

imm cologne Holzindustrie kind + jugend interzum furniergeschichten interior design formguide Eurofactura Matratzen-Industrie.de let's be smart Praxistag Elektronische Rechnung German Furniture Brands