Press releases

Kettnaker
Verband der Deutschen Möbelindustrie e. V. (VDM)

Wohnen ist WohlfĂŒhlen

Entspannung auf dem Sofa mit Wolldecke im Kerzenschein

06.11.2018
Bad Honnef. Auf die Frage: „Was bedeutet Ihnen Ihre Wohnung?“ sagen 81 Prozent der deutschen Bevölkerung: „Der Ort, wo ich mich wohlfĂŒhle“. So eines der Ergebnisse der vom Institut fĂŒr Demoskopie Allensbach im Auftrag des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM) durchgefĂŒhrten reprĂ€sentativen Studie ĂŒber das Wohnen. FĂŒr 71 Prozent ist die Wohnung der Ort des RĂŒckzugs, fĂŒr 68 Prozent der Ort zum Abschalten und Entspannen und fĂŒr 65 Prozent der Ort, „an dem ich tun und lassen kann, was ich will“. Insgesamt zeigen diese Ergebnisse, dass es den Menschen in Deutschland beim Wohnen vor allem um GemĂŒtlichkeit geht. „Das eigene Zuhause zeigt die Sehnsucht nach Echtheit, WĂ€rme, Geborgenheit und IdentitĂ€t, also nach all den Dingen, die die Digitalisierung genau nicht bietet“, erlĂ€utert Ursula Geismann, Trendanalystin und Sprecherin des VDM.

Das Empfinden von GemĂŒtlichkeit ist dabei natĂŒrlich individuell verschieden. Bei der Materialwahl, der Farbgestaltung, der Auswahl von Heimtextilien und dem Aussehen von Möbeln ist eine individuelle Mixtur angesagt. „WĂ€hrend sich die Menschen frĂŒher viel mehr an Vorgaben hielten, ist es heute eine eigenstĂ€ndige Zwanglosigkeit, die uns bewegt. Wir haben eine Riesenauswahl und nutzen diese auch. Einheitlichkeit, Massenware und das Normale sind out“, erlĂ€utert Geismann. Trotzdem gibt es immer wieder Trends, die fĂŒr bestimmte Produkte eine große Nachfrage hervorrufen. In unserer schnelllebigen Zeit ist es nicht verwunderlich, dass viele Menschen daher im eigenen Zuhause Echtes und Authentisches wollen. Mit weichen Formen, ehrlichen Materialien und warmen Farben geht das fĂŒr die meisten Menschen besser, als mit schlichten, kantigen, kĂŒhlen Möbeln und EinrichtungsgegenstĂ€nden. Zur herbstlichen Jahreszeit gehören Kuschel-Accessoires ganz klar zum Wohnen dazu. Jetzt werden Wolldecken aufs Sofa gelegt, echte Kerzen angezĂŒndet und mit einem Glas heißem Tee steigt auch die innere WĂ€rme.

Das eigene Zuhause wird behĂŒtet, gestaltet und geliebt. KreativitĂ€t macht sich breit und die eigene Wohnung wird zum Ort von individueller LĂ€ssigkeit. Knapp die HĂ€lfte der Deutschen will in ihrer Wohnung nĂ€mlich die eigenen Ideen und den eigenen Stil verwirklichen. Frauen ĂŒbrigens mehr als MĂ€nner.

Bild 1: FĂŒr die meisten Menschen gehören WohlfĂŒhlen und individuelles Gestalten zum Wohnen dazu. Foto: VDM/hĂŒlsta.

Bild 2: Abschalten vom hektischen Alltag geht am besten auf dem eigenen, gemĂŒtlichen Sofa. Foto: VDM/Koinor.

Weitere Informationen unter www.moebelindustrie.de.

Download #1
Download #2



Further information:

Ursula Geismann
u.geismann@holzindustrie.de
HDH/VDM VerbÀnde der Holz- und Möbelindustrie
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Deutschland
Tel. +49 (0) 22 24 - 93 77 0
Fax +49 (0) 22 24 - 93 77 77
info@holzindustrie.de
www.holzindustrie.de

back to index