Press releases

Kettnaker
Arbeitsgemeinschaft Die Moderne K√ľche e.V. (AMK)

Smart und vernetzt durch den K√ľchenalltag

30.09.2020

Mannheim, 30.09.2020. In vielen Familien ist die Zeit f√ľr die K√ľchent√§tigkeit knapp bemessen. Da h√§ufig beide Elternteile berufst√§tig sind, sollen die Vorbereitung, das Kochen und das anschlie√üende Aufr√§umen m√∂glichst schnell und effizient von statten gehen. Innovative Technologien tragen dazu bei, den K√ľchenalltag noch komfortabler zu gestalten: Vernetzte Haushaltsger√§te, eine ausgefeilte Sensortechnik und digitale Sprachsteuerung bringen sp√ľrbare Erleichterungen und sorgen f√ľr mehr Spa√ü beim Kochen. ‚ÄěMit einer modern ausgestatteten K√ľche kann die Zubereitung der Speisen bequemer und gleichzeitig √§u√üerst ambitioniert erfolgen‚Äú, sagt Volker Irle, Gesch√§ftsf√ľhrer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne K√ľche e.V. (AMK).

 

Intelligente Haushaltsger√§te lassen sich so vernetzen, dass sie per Smartphone-App vom Sofa oder auch von unterwegs angesteuert werden k√∂nnen. Schon morgens kann noch aus dem Bett heraus die Kaffeemaschine in Gang gesetzt werden. Beim sp√§teren Supermarkteinkauf l√§sst sich mit einem Blick in den K√ľhlschrank erkennen, was noch an Vorr√§ten vorhanden ist. M√∂glich macht dies eine in den K√ľhlschrank integrierte Kamera, die Fotos vom Inhalt auf das Smartphone schickt. Damit kl√§ren sich schnell Fragen wie ‚ÄěWie viele Packungen Milch sind vorr√§tig, sind alle Zutaten f√ľr das Abendessen besorgt?‚Äú ‚ÄěIntegrierte Kamers erm√∂glichen gezielte Eink√§ufe und sorgen daf√ľr, dass weniger Lebensmittel weggeworfen werden‚Äú, sagt Irle. Passend zu den gerade erworbenen Lebensmitteln kann schon von unterwegs die K√ľhlschranktemperatur eingestellt werden.

 

Auch Back√∂fen sind immer √∂fter mit einer Kamera ausgestattet. Bei einem neuartigen Backofenmodell erkennt sie dank k√ľnstlicher Intelligenz, welches Gericht zubereitet werden soll und schl√§gt das passende Garprogramm f√ľr Gem√ľse, Braten oder Kuchen vor. Bei Pizza erfasst die Kamera anhand der Br√§unung, wann der Teigfladen fertig ist und f√§hrt den Backofen entsprechend herunter. Zudem kann sie Live-Bilder aus dem Backofen auf das Smartphone senden. So hat der Koch oder die K√∂chin die Speisen auch im Garten oder unterwegs jederzeit im Blick - und kann bei Bedarf den Garprozess per App anpassen.¬†¬†

 

Intelligente Assistenzsysteme sind auch f√ľr vernetzungsf√§hige Induktionskochfelder verf√ľgbar. Mit einer neuartigen App l√§sst sich der gesamte Bratprozess steuern: √úber einen Sensor im Kochfeld wird auf dem Smartphone oder Tablet Bescheid gegeben, wenn die Pfanne die richtige Temperatur zum Anbraten erreicht hat. Im weiteren Verlauf sorgen Sensoren ebenfalls f√ľr die passende Temperatur. Ein Anbraten oder √úberkochen wird so vermieden.

 

Kochfelder lassen sich zudem mit Hilfe von WiFi, Bluetooth oder Infrarotsensor mit der Dunstabzugshaube vernetzen, sodass der Abzug mittels Sensoren selbst√§ndig in der optimalen Betriebsstufe startet und sich dem Kochdunst fortlaufend anpasst. Auch k√∂nnen Deckenlifthauben ‚Äď die h√§ufig √ľber Kochinseln angebracht werden ‚Äď per Fernbedienung oder Smartphone-App hoch- und runterfahren werden.

Eine Vernetzung bietet sich auch bei der Sp√ľlmaschine an: Mittels eines vernetzten Dosiersystems informiert sie auf dem Smartphone √ľber die F√ľllst√§nde von Salz und Klarsp√ľler und wird darauf programmiert, mit dem Sp√ľlprogramm zu einem bestimmten Zeitpunkt zu beginnen. Die App meldet auch, wenn die Sp√ľl-Tabs zur Neige gehen und leitet die Nachbestellung in die Wege.

 

Dar√ľber hinaus lassen sich Haushaltsger√§te auch per digitaler Sprachsteuerung in Gang setzen. √úber Sprachassistenzger√§te ist es m√∂glich, beispielsweise das Dunstabzugssystem einzustellen, den Geschirrsp√ľler zu starten oder Backofent√ľren zu √∂ffnen. Auch die Beleuchtung √ľber der K√ľchenarbeitsplatte kann auf diese Weise bequem eingeschaltet werden. Als n√ľtzlich erweist sich die Sprachsteuerung vor allem dann, wenn man gerade mit dem Kochen besch√§ftigt ist und die H√§nde verschmutzt sind.

 

F√ľr neue Ideen beim Kochen sorgen Rezept-Datenbanken. Vom Smartphone kann das Rezept etwa direkt an den vernetzten Backofen weitergeschickt werden, der die n√∂tigen Temperatur- und Programmeinstellungen automatisch vornimmt. Unter das Stichwort ‚ÄěSmart Home‚Äú fallen zudem Wassermelder, die √ľber eine App mit Nachricht und Live-Foto √ľber ungewollte Wasseraustritte informieren. Damit gr√∂√üere Sch√§den vermieden werden, lassen sich im Ernstfall elektronische Ger√§te deaktivieren. (AMK)

 

Die AMK ist der Fach- und Dienstleistungsverband der gesamten K√ľchenbranche. Sie engagiert sich auf den Gebieten Technik & Normung, Marketing & √Ėffentlichkeitsarbeit, Internationalisierung sowie Messewesen. Der AMK geh√∂ren mehr als 140 Mitgliedsunternehmen an, alle sind namhafte Hersteller von K√ľchenm√∂beln, Elektro-/Einbauger√§ten, Sp√ľlen, Zubeh√∂r sowie Zulieferer, Handelskooperationen und Dienstleistungsunternehmen. Sie ist Schirmherrin f√ľr den ‚ÄěTag der K√ľche‚Äú, der j√§hrlich mit Live-Events in zahlreiche K√ľchenausstellungen im deutschsprachigen Raum lockt. N√§chster Termin: 25. September 2021. Weitere Informationen im Internet unter www.amk.de und www.tag-der-kueche.de. (AMK)

 

Bildunterschriften zum AMK-Pressedienst 027-092020:

Smart und vernetzt durch den K√ľchenalltag

 

Foto 1:  

Einkaufs- und Frischemanagement ‚Äď von unterwegs aus mittels App- und zu Hause dann per Sprachsteuerung. So l√§sst sich beispielsweise die Funktion Herunterk√ľhlen aus der Ferne starten, z. B. beim Betreten des Supermarktes. Zuhause angekommen, k√∂nnen die frischen Lebensmittel dann sofort bei optimaler Temperatur eingelagert werden. (Foto: AMK)

 

Foto 2 und Foto 2a:

Geht der Teig richtig auf? Hat der √ľberbackene Auflauf schon die optimale Br√§une? Wie sieht das Fischfilet aus? Eine in den Backofen (auch bei Pyrolyse-Modellen) integrierte Kamera √ľbertr√§gt die Bilder auf ein mobiles Endger√§t. Temperatur, Back- oder Garzeit lassen sich so auch bequem vom Sofa aus nachregeln. (Foto: AMK)

 

Foto 3:

Selbstverst√§ndlich l√§sst sich auch der Geschirrsp√ľler per App steuern. (Foto: AMK)

 

Foto 4:

In dieser smarten Lifestyle-Wohnk√ľche werden alle WLAN-f√§higen Hausger√§te einfach per App gesteuert ‚Äď von √ľberall aus: beispielsweise zum Vorheizen der Einbau-Back√∂fen oder damit sie eine Nachricht schicken, wenn die Speisen fertig sind. Die Back√∂fen lassen sich auch via Sprachbefehle steuern. (Foto: AMK)

 

Foto 5:

Rezeptauswahl per App, leichte Bedienung und anschauliche Darstellung. (Foto: AMK)

 

Foto 6:

Innovative Wassermelder informieren per App-Benachrichtigung √ľber ungewollte Wasseraustritte. (Foto: AMK)

 

Arbeitsgemeinschaft Die Moderne K√ľche e.V. (AMK)

Harrlachweg 4, 68163 Mannheim

Tel.: +49 (0) 621 / 8 50 61 ‚Äď 00

E-Mail: info@amk.de


Download #1

PDF
Download #2
Download #3
Download #4
Download #5
Download #6
Download #7
Download #8



Further information:

Christine Scharrenbroch
c.scharrenbroch@moebelindustrie.de
HDH/VDM Verbände der Holz- und Möbelindustrie
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Deutschland
Tel. +49 (0) 22 24 - 93 77 0
Fax +49 (0) 22 24 - 93 77 77
info@holzindustrie.de
www.holzindustrie.de

back to index