Press releases

Kettnaker
Arbeitsgemeinschaft Die Moderne K√ľche e.V. (AMK)

Was Frauen und M√§nner bei ihren Vorlieben in puncto K√ľcheneinrichtung unterscheidet

09.12.2021

Mannheim, 9. Dezember. Der Stellenwert der K√ľche hat sich w√§hrend der Pandemie weiter erh√∂ht. ‚ÄěAls Mittelpunkt der eigenen vier W√§nde kommt ihr eine zentrale Bedeutung f√ľr das famili√§re Zusammenleben zu ‚Äď gerade in Zeiten, in denen viele Berufst√§tige corona-bedingt vermehrt zu Hause arbeiten‚Äú, sagt Volker Irle, Gesch√§ftsf√ľhrer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne K√ľche e.V. (AMK). So wird laut dem ‚ÄěErn√§hrungsreport 2021‚Äú des Bundesministeriums f√ľr Ern√§hrung und Landwirtschaft in Deutschland mittlerweile h√§ufiger gekocht. 52 Prozent der Befragten kochen nahezu t√§glich. Im Jahr 2020 taten dies erst 39 Prozent.
 
Dabei zeigen sich bei den Essgewohnheiten Unterschiede zwischen den Geschlechtern: W√§hrend 84 Prozent der Frauen t√§glich oder mehrmals t√§glich Gem√ľse und Obst zu sich nehmen, sind es bei den M√§nnern nur 69 Prozent. Beim Verzehr von Fleisch und Wurst wiederum liegen die M√§nner klar vorne. Doch nicht nur bei der Ern√§hrung gibt es unterschiedliche Vorlieben. Auch bei der Einrichtung der K√ľche hegen Frauen und M√§nner verschiedene Pr√§ferenzen, wie AMK-Chef Irle zu berichten wei√ü.
 
F√ľr M√§nner stehen vor allem die technischen Aspekte im Vordergrund. Sie legen Wert auf modernste Elektroger√§te wie beispielsweise die derzeit angesagten Induktionskochfelder mit integriertem Dunstabzug. Mit magnetischen, kabellosen Temperatursensoren, die am Kochtopf befestigt werden, l√§sst sich zudem die voreingestellte Temperatur √ľberwachen und sicherstellen, dass Nudelwasser nicht mehr √ľberkocht und Gem√ľse auf den Punkt gegart wird. Im Fokus stehen zudem energie- und wassersparende, leise Geschirrsp√ľler sowie Hightech-K√ľhlschr√§nke mit speziellen Frischeschubladen f√ľr Fisch, Fleisch, Obst und Gem√ľse. Beliebt ist auch die M√∂glichkeit, Elektroger√§te mit dem Smartphone zu vernetzen und per App zu bedienen. Mittels einer Kamera, die den K√ľhlschrankinhalt fotografiert, l√§sst sich so von unterwegs ein Blick auf die Vorr√§te werfen. Per App kann etwa auch der Garprozess einer Speise im Backofen gesteuert werden.
 
Beim Design w√§hlen viele M√§nner h√§ufig einen minimalistischen Stil. Die von ihnen bevorzugten grifflosen Schrankfronten in Schwarz, Anthrazit oder in Betonoptiken sowie die Arbeitsplatten aus Stein oder Edelstahl erzeugen ein eher cleanes, k√ľhles Ambiente.
 
Im Gegensatz zum puristischen Stil der M√§nner kommt es f√ľr Frauen st√§rker auf eine gem√ľtliche, warme Wohlf√ľhlatmosph√§re an. Ihre Wahl f√§llt oft auf eine Kombination aus hellen Lackoberfl√§chen und Holz. Auch greifen sie h√§ufiger zu farbigen Oberfl√§chen, etwa in zarten Pastellt√∂nen. Zudem legen Frauen st√§rker als M√§nner Wert auf dekorative Accessoires. Dies k√∂nnen Kr√§utert√∂pfe oder Zimmerpflanzen ebenso sein wie offene Regale mit bunten Tassen oder h√ľbschen M√ľslischalen oder beleuchtete Glasvitrinen.
 
In der Praxis wird die K√ľche h√§ufig von Frauen und M√§nnern gemeinsam eingerichtet. Gefragt sind dann Kompromisse hinsichtlich des Designstils, der Oberfl√§chen und Farben. Es gibt jedoch ohnehin viele Aspekte, die beiden Geschlechtern wichtig sind. Das ist zum Beispiel das Thema Stauraum. F√ľr Geschirr, Gl√§ser, Kocht√∂pfe, Pfannen und Vorr√§te muss ausreichend Platz vorhanden sein. Alle Utensilien sollen mit m√∂glichst einem Griff bequem zug√§nglich sein. Zudem gilt es, die Bereiche Vorbereiten, Kochen und Sp√ľlen effizient zu organisieren. Eine Rolle bei der K√ľcheneinrichtung spielen zudem ergonomische Aspekte wie die richtige Arbeitsh√∂he f√ľr sie und ihn, die sich unter anderem durch eine h√∂henverstellbare K√ľcheninsel erreichen l√§sst. (AMK)

 

Bild 1:
Klare Formen, dunkle Farben und der Fokus auf den Funktionen: Männern gefällt tendenziell eher der puristische Stil. (Foto: AMK)
 
Bild 2:
Die Kombination von Holz- und Lackoberfl√§chen mit offenen, beleuchteten Regalen und Pflanzen sorgt f√ľr eine gem√ľtliche Atmosph√§re, die vielen Frauen wichtig ist. (Foto: AMK)
 
Bild 3:
Stauraum ist f√ľr M√§nner und Frauen ein zentrales Thema bei der K√ľcheneinrichtung: Viel Platz bieten etwa Auszugsschr√§nke. (Foto: AMK)
 
Bild 4:
Jedes Kochutensil findet dank der Innenausstattung der Schubladen seinen festen Platz. (Foto: AMK)
 
Bild 5:
Modernste Elektrogeräte wie Kochfelder mit integriertem Abzug stehen bei Männern häufig im Fokus. (Foto: AMK)
 
 
Alle AMK-Pressemitteilungen und Pressefotos auch unter www.amk.de/pressemeldungen
 

Pressekontakt:
Arbeitsgemeinschaft Die Moderne K√ľche e.V. (AMK)
Harrlachweg 4, 68163 Mannheim
Tel.: +49 (0) 621 / 8 50 61 ‚Äď 00
E-Mail: info@amk.de


Die AMK ist der Fach- und Dienstleistungsverband der gesamten K√ľchenbranche. Sie engagiert sich auf den Gebieten Technik & Normung, Marketing & √Ėffentlichkeitsarbeit, Internationalisierung sowie Messewesen. Der AMK geh√∂ren mehr als 140 Mitgliedsunternehmen an, alle sind namhafte Hersteller von K√ľchenm√∂beln, Elektro-/Einbauger√§ten, Sp√ľlen, Zubeh√∂r sowie Zulieferer, Handelskooperationen und Dienstleistungsunternehmen. Sie ist Schirmherrin f√ľr den ‚ÄěTag der K√ľche‚Äú, der j√§hrlich mit Live-Events in zahlreiche K√ľchenausstellungen im deutschsprachigen Raum lockt. Termin des n√§chsten ‚ÄěTag der K√ľche‚Äú: 12.11.2022. ¬†Weitere Informationen im Internet unter¬†www.amk.de¬†und¬†www.tag-der-kueche.de. (AMK)

Download #1
Download #2
Download #3
Download #4
Download #5
Download #6

PDF



Further information:

Christine Scharrenbroch
c.scharrenbroch@moebelindustrie.de
Hauptverband der Deutschen Holzindustrie (HDH)
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Deutschland
Tel. +49 (0) 22 24 - 93 77 0
Fax +49 (0) 22 24 - 93 77 77
info@holzindustrie.de
www.holzindustrie.de

back to index