Press releases

Kettnaker
Arbeitsgemeinschaft Die Moderne K√ľche e.V. (AMK)

Wie sich in der K√ľche Energie sparen l√§sst

30.11.2022

Mannheim, 30. November. Angesichts der stark gestiegenen Strom- und Gaspreise sind viele Verbraucher bem√ľht, in ihrem Haushalt weniger Energie zu verbrauchen. Nicht nur bei Themen wie Duschen oder Heizen gibt es Einsparpotenziale. Auch in der K√ľche bestehen M√∂glichkeiten, den Energiebedarf zu reduzieren. Die Arbeitsgemeinschaft Die Moderne K√ľche e.V. (AMK) gibt wertvolle Tipps.
 
‚ÄěSchon mit einfachen Handgriffen l√§sst sich einiges bewirken‚Äú, sagt AMK-Gesch√§ftsf√ľhrer Volker Irle. So sollte beim Kochen ein Deckel auf den Kochtopf gesetzt werden. Da kein Wasserdampf entweichen kann, erw√§rmt sich das Wasser in einem Topf mit Deckel schneller. Auch sollte nicht mehr Wasser verwendet werden als n√∂tig. F√ľr das Kochen von Eiern beispielsweise reicht es, den Topf zwei Finger hoch mit Wasser zu f√ľllen.
 
Energiesparende K√ľhlger√§te mit hocheffizienten Frischetechnologien unterst√ľtzen und f√∂rdern einen nachhaltigen und bewussten Lebensstil, ganz unabh√§ngig davon, welche Ern√§hrungsweisen bevorzugt werden. F√ľr jeden Haushalt gibt es das passende Modell mit der idealen Gr√∂√üe und Ausstattung. ‚ÄěOb nun Mischkost pr√§feriert wird, eine mehr pflanzenbasierte Ern√§hrung, eine rein vegane oder ob auf eine spezielle Ern√§hrung bzw. Di√§t geachtet wird ‚Äď moderne K√ľhlger√§te sorgen durch ein perfektes Zusammenspiel innovativer Technologien nicht nur f√ľr eine optimale Lebensmittelbevorratung, sondern auch f√ľr mehr Nachhaltigkeit‚Äú, sagt Volker Irle. Bei den K√ľhlger√§ten sollte die T√ľr nur m√∂glichst kurz ge√∂ffnet werden. Gekochte Speisen sollten erst hineingestellt werden, wenn sie abgek√ľhlt sind. Sie erw√§rmen ansonsten die Luft im K√ľhlschrank, die dann wieder heruntergek√ľhlt werden muss.
 
Keine unn√∂tige Energie wird mit Fl√§cheninduktionsfeldern verbraucht. Die Technik erkennt Gr√∂√üe und Form des Kochgeschirrs und erhitzt es genau an dieser Stelle. Gegen Essensger√ľche, die w√§hrend des Kochens entstehen, helfen effiziente Dunstabz√ľge. Welche Art von L√ľftungssystem¬†ob mit Umluft- oder Abluftbetrieb ‚Äď sich besser eignet, h√§ngt unter anderem vom Nutzerverhalten und den architektonischen Gegebenheiten ab. Auch f√ľr Muldenl√ľfter gibt es L√∂sungen, bei denen die Abluft unter den K√ľchenschr√§nken gef√ľhrt und dann nach au√üen ableitet wird.
 
Kochend hei√ües Wasser liefern neben dem Wasserkocher auch die modernen Kochend-Armaturen. Auf Anhieb kann damit Tee- oder Nudelwasser gezapft werden. Die Technik wird im Sp√ľlen-Unterschrank untergebracht.
 
Bei der Nutzung des Backofens ist es ratsam, alle nicht genutzten Backbleche herauszunehmen. Andernfalls braucht es mehr Energie, um den Backofen auf die gew√ľnschte Temperatur zu bringen. Dar√ľber hinaus verbraucht die Umluft-Einstellung weniger Energie als das Ober-/Unterhitze-Programm, da das Back- oder Grillgut bei niedrigeren Temperaturen gegart wird.
 
Auch durch eine optimale Nutzung des Geschirrsp√ľlers l√§sst sich Strom sparen. Das Ger√§t sollte so einger√§umt werden, dass die Fl√§che bestm√∂glich ausgenutzt wird. Am wenigsten Energie verbraucht die Sp√ľlmaschine im Eco-Programm. Trotz der l√§ngeren Laufzeit werden dabei Strom und Wasser gespart. ‚ÄěDas Geschirr wird l√§nger eingeweicht und h√§ufiger umsp√ľlt, so dass die Sp√ľlmaschine im Eco-Modus mit niedrigeren Temperaturen laufen kann‚Äú, erl√§utert Irle. Zudem sollte lediglich grober Schmutz, wie Essenreste entfernt werden, bevor Geschirr und T√∂pfe in die Maschine ger√§umt werden. Ein vorheriges Absp√ľlen ist nicht notwendig, dies verursacht nur unn√∂tigen Wasserverbrauch. ‚ÄěDar√ľber hinaus empfiehlt es sich grunds√§tzlich, einen genaueren Blick auf die Elektroger√§te in der K√ľche zu werfen‚Äú, sagt AMK-Gesch√§ftsf√ľhrer Irle. ‚ÄěJe nach Alter und Energieeffizienzklasse lohnt sich in vielen F√§llen ein Austausch durch neue, energieeffizientere Modelle.‚Äú
 
Bei der Beleuchtung der K√ľche sind moderne LED-Leuchten ratsam, da sie hinsichtlich des Stromverbrauchs besonders sparsam sind und eine hohe Lebensdauer aufweisen. Mit Hilfe von LED lassen sich nicht nur K√ľcheninseln oder Arbeitsfl√§chen in Szene setzen, sondern auch Griffleisten, K√ľchensockel und das Innenleben von Ausz√ľgen und Schubk√§sten beleuchten.

 

Bild 1:

Beim Kochen sollten Töpfe und Pfannen mit Deckeln verschlossen werden. (Foto: AMK)

 

Bild 2:

Geschirrsp√ľler verbrauchen im Eco-Programm dank der niedrigen Temperaturen am wenigsten Energie. (Foto: AMK)

 

Bild 3:

Bei der K√ľchenbeleuchtung erweist sich die LED-Technologie ‚Äď hier zur raffinierten Beleuchtung von Schubk√§sten ‚Äď als energiesparendste Variante. (Foto: AMK)

 

Bild 4:

Der K√ľhlschrank sollte stets nur kurz ge√∂ffnet werden. Gekochte Speisen l√§sst man zun√§chst abk√ľhlen, bevor sie k√ľhl gestellt werden. (Foto: AMK)

 

Bild 5:

Auf die Schnelle kochend heißes Wasser oder gesprudeltes Wasser bieten Multifunktions-Armaturen. (Foto: AMK)

 

Bild 6:

Auch f√ľr Kochfeldabz√ľge gibt es L√∂sungen, bei denen die Abluft nach au√üen abgef√ľhrt wird. (Foto: AMK)

 

Bild 6a:

Auch f√ľr Kochfeldabz√ľge gibt es L√∂sungen, bei denen die Abluft nach au√üen abgef√ľhrt wird. (Foto: AMK)

 

Alle AMK-Pressemitteilungen und Bilder auch unter www.amk.de/pressemeldungen


Pressekontakt:
Arbeitsgemeinschaft Die Moderne K√ľche e.V. (AMK)
Harrlachweg 4, 68163 Mannheim
Tel.: +49 (0) 621 / 8 50 61 ‚Äď 00
E-Mail: info@amk.de

 

Die AMK ist der Fach- und Dienstleistungsverband der gesamten K√ľchenbranche. Sie engagiert sich auf den Gebieten Technik & Normung, Marketing & √Ėffentlichkeitsarbeit, Internationalisierung sowie Messewesen. Der AMK geh√∂ren mehr als 140 Mitgliedsunternehmen an, alle sind namhafte Hersteller von K√ľchenm√∂beln, Elektro-/Einbauger√§ten, Sp√ľlen, Zubeh√∂r sowie Zulieferer, Handelskooperationen und Dienstleistungsunternehmen. Sie ist Schirmherrin f√ľr den ‚ÄěTag der K√ľche‚Äú. Der bundesweite Aktionstag am 12. November 2022 fand auch in diesem Jahr wieder virtuell und per Live-Stream https://www.youtube.com/@tagderkucheamk6382 mit mehr als 2000 mitwirkenden K√ľchenfachgesch√§ften, K√ľchenstudios und bei M√∂belh√§ndlern mit K√ľchenfachabteilungen statt. Weitere Informationen im Internet unter www.amk.de und www.tag-der-kueche.de. (AMK)


Download #1
Download #2
Download #3
Download #4
Download #5
Download #6
Download #7
Download #8

PDF



Further information:

Christine Scharrenbroch
c.scharrenbroch@moebelindustrie.de
Hauptverband der Deutschen Holzindustrie (HDH)
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Deutschland
Tel. +49 (0) 22 24 - 93 77 0
Fax +49 (0) 22 24 - 93 77 77
info@holzindustrie.de
www.holzindustrie.de

back to index