Pressemitteilungen

Brühl
Initiative Pro Massivholz (IPM)

Die passende Staufläche für sie und ihn

Individuelle Schränke aus Massivholz

06.07.2020

Herford. Die Garderobe jedes einzelnen Menschen ist sehr individuell und so sind auch die Anforderungen an den Kleiderschrank überaus vielseitig. Zwar kann in einfachen Regalfächern allerlei Kleidung gelagert werden, doch meist entwickelt sich dies nach kurzer Zeit zu einem unübersichtlichen „Wühlfach“. „Besser geeignet sind massive Schranksysteme mit spezieller Einteilung, die für jedes Kleidungsstück eine eigene Aufhängung oder Ablage bereithalten. Da verknittert nichts, und alle Sachen sind dauerhaft ordentlich verstaut“, erklärt Andreas Ruf, Geschäftsführer der Initiative Pro Massivholz (IPM).

 

Hemden und Blusen auf einem Bügel am Kleiderlift, platzsparende Fächer für Schuhe und setzkastenartige Schubfächer für eine ordentliche Aufbewahrung der Unterwäsche oder der Krawatten – all das können moderne Kleiderschränke bieten. Dazu kommen Tablarauszüge mit Auflagefläche für Schmuck oder Armbanduhren. Ob mit Dreh-, Falt- oder Schwebetür – für jeden Geschmack und jedes Schlaf- oder Ankleidezimmer gibt es eine passende Lösung, um die Kleidung vor Staub und dem Ausbleichen zu schützen. „Das flexibel gestaltbare Innenleben der robusten Massivholzschränke kann hervorragend an die Garderobe des Nutzers angepasst werden. Das verschafft Übersichtlichkeit und spart an manchem Morgen wertvolle Zeit beim Ankleiden“, so Ruf.

 

Schranksysteme nach Maß

So viele Funktionen eines Kleiderschranks klingen nach riesigen Möbelstücken, für die auf den ersten Blick kein Platz in der Wohnung vorhanden ist. Denn nicht jeder hat die passende Deckenhöhe oder Wandlänge, um ein großes Schranksystem unterzubringen. „Daher bieten Wohnmöbelhersteller ihre Schränke als individuelle Sonderanfertigungen frei nach Kundenwunsch an“, sagt Ruf. Die Höhe, Breite und Tiefe der Schränke sind variabel gestaltbar. Sie können eine Menge Stauraum bieten oder auch nur ausgewählte Kleidungsstücke oder Accessoires in einer schmalen Nische oder Ecke beheimaten. „Hierfür bieten die Hersteller von individuellen und langlebigen Massivholzmöbeln auch eine Vielzahl passender Beimöbel zum Kleiderschrank an, wie zum Beispiel Kommoden, Side- oder Highboards. Sie fügen sich harmonisch zu einer stimmigen, aber individuellen Einrichtung zusammen und bieten gleichzeitig noch mehr Ordnung und Staufläche für sie und ihn“, schließt Möbelexperte Ruf.

 

Bild 1: Massive Schranksysteme mit spezieller Einteilung halten für jedes Kleidungsstück eine eigene Aufhängung oder Ablage bereit. Foto: IPM/InCasa

Bild 2: Auch bei Badezimmermöbel können setzkastenartige Schubladen gerade für Schminkutensilien nützlich sein. Foto: IPM/Thielemeyer

Bild 3: Ob mit Dreh-, Falt- oder Schwebetür – für jeden Geschmack gibt es eine passende Lösung, um die Kleidung vor Staub zu schützen. Foto: IPM/Voglauer

 

Mehr Informationen über Massivholzmöbel gibt es unter www.pro-massivholz.de.


Download #1
Download #2
Download #3



Weitere Infos:

Robin Semmler
r.semmler@holzindustrie.de
HDH/VDM Verbände der Holz- und Möbelindustrie
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Deutschland
Tel. +49 (0) 22 24 - 93 77 0
Fax +49 (0) 22 24 - 93 77 77
info@holzindustrie.de
www.holzindustrie.de

zur Übersicht